Branchennachrichten

Warum der Ausfall eines Tauchmotors häufig vorkommt

Ansichten : 967
Updatezeit : 2022-05-11 16:49:57

Der Ausfall eines Tauchmotors ist niemals bequem. Im besten Fall ist es ein Ärgernis. Im schlimmsten Fall kann es eine Katastrophe bedeuten. In diesem Artikel besprechen wir einige der häufigsten Gründe für den Ausfall eines Tauchmotors sowie Lösungen für dieses häufige Problem. Dieser Artikel wurde ursprünglich am 27. Dezember 2021 veröffentlicht und aus Gründen der Klarheit aktualisiert. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob ein Tauchmotor für Ihre Anforderungen geeignet ist, haben wir ihn in Abschnitte unterteilt.

 

Tauchpumpen werden in der Ölförderung eingesetzt und sind in verschiedenen Drehzahlen und Tiefen erhältlich. Allerdings neigen sie zum Austrocknen, wenn der Flüssigkeitsstand unter ein bestimmtes Minimum fällt. Eine häufige Ursache für den Ausfall eines Tauchmotors ist Überhitzung, die den Motor beschädigt. Eine Tauchpumpe ist hocheffizient und verbraucht beim Pumpen von Wasser weniger Energie als eine herkömmliche Pumpe. Außerdem spart es Energie, da es in Öl eingeschlossen ist.

 

Ein weiterer Nachteil von Tauchmotoren besteht darin, dass sie nicht gekühlt werden. Der Motor ist vollständig gekapselt und verfügt über keinen externen, auf der Welle montierten Lüfter zur Wärmeableitung. Das bedeutet, dass der Motor seine Effizienzspitze nicht erreicht, wenn er nicht für den richtigen Betrieb eingesetzt wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Tauchmotor mit einem robusten Gusseisenrahmen zu kaufen. Der Rahmen des Motors sollte groß genug sein, um die Wärme vom Motor abzuleiten.

 

Ebenso verwendet eine Tauchpumpe einen Elektromotor. Allerdings benötigt es auch einen besonderen Überlastschutz. Dadurch wird verhindert, dass der Motor abschaltet, indem die Stromversorgung unterbrochen wird, bevor die Wicklungen beschädigt werden. Dadurch wird eine Beschädigung des Motors vermieden, was für seine Langlebigkeit wichtig ist. Eine Tauchpumpe benötigt eine Gleitringdichtung, um zu verhindern, dass Flüssigkeit in den Motor fließt. Wenn es fehlschlägt, könnte es sogar scheitern. Lesen Sie daher vor dem Kauf einer Tauchpumpe weiter, um mehr über die wichtigen Faktoren zu erfahren, die die Leistung Ihrer Tauchpumpe bestimmen.

 

Ein Tauchmotor ist speziell für Tauchanwendungen konzipiert. Sie sind wasserdicht und haben eine lange Lebensdauer. Tauchmotoren müssen außerdem gas- oder luftbetrieben sein, einen Arbeitszyklus von 15 Minuten haben und über entsprechende Zertifizierungen für gefährliche Umgebungen verfügen. Sie können auch in Pumpenanlagen sicher betrieben werden. Diese Vorteile machen Tauchmotoren zu einer beliebten Wahl für Pumpgeräte. Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen und langlebigen Tauchmotor sind, wenden Sie sich unbedingt an einen Experten der Branche, der Ihnen bei der Auswahl des richtigen Motors hilft.

 

Das Gehäuse einer Tauchpumpe kann aus verschiedenen Metallen oder Polymeren bestehen. Das Gehäuse sollte hermetisch abgedichtet sein, um zu verhindern, dass Flüssigkeit in das Pumpengehäuse eindringt und eine Fehlfunktion oder sogar einen Kurzschluss verursacht. Einige Pumpen verwenden für härtere Aufgaben doppelte Gleitringdichtungen. Das zum Antrieb einer Tauchpumpe verwendete Kabel ist in der Regel etwa 15 Meter lang, kann in industriellen Umgebungen jedoch auch viel länger sein. Ein am Gehäuse angebrachter Schwimmerschalter kann die Aktivierung der Pumpe auslösen.

 

Tauchpumpen eignen sich ideal für Anwendungen wie den Umgang mit Meerwasser, Abwasseraufbereitungspläne, die Brandbekämpfung und die Entwässerung von Minen. Wenn sie an einem elektrisch gefährlichen Ort verwendet werden, müssen sie für elektrische Gefahren ausgelegt sein, wie sie beispielsweise in Minen und Ölfeldern vorkommen. Wenn sie an einem elektrisch gefährdeten Ort verwendet werden, sollte ihre Konstruktion außerdem sicherstellen, dass sie keine Funken erzeugen, wenn Flüssigkeit mit Wasser vermischt wird.

 

Um die Tauchpumpe mit Strom zu versorgen, benötigen Sie eine Hochspannungsquelle (zwischen drei und fünf kV). Bisher musste das Elektrokabel durch Verbindungsrohre geführt werden, was umständlich zu installieren war. Die neuen Spiralschlauchleitungen ermöglichen eine einfache Verlegung des Elektrokabels sowie die Übertragung von Sensor- und Steuerdaten. Das bedeutet, dass Sie bei der Installation Ihrer Tauchpumpe Zeit und Geld sparen können.

 

Ein Tauchmotor hat gegenüber seinem oberflächenmontierten Gegenstück viele Vorteile. Der geringere Wirkungsgrad wird durch weniger mechanische und hydraulische Verluste ausgeglichen und ist oft langlebiger. Darüber hinaus haben Tauchmotoren eine niedrigere Startspannung und einen größeren Spannungsbereich. Dennoch ähneln ihre allgemeine Leistung und ihr Schutz denen von Standard-Käfigläufermotoren. Diese Faktoren können unerwartete Ausfälle und kostspielige Ausfallzeiten verhindern. Sie erfordern jedoch spezielle Kenntnisse über Wasserpumpen und deren Installationen.

 

Eine Tauchpumpe ist eine elektrische Wasserpumpe mit Tauchmotor, die vollständig in Wasser eingetaucht ist. Der Motor ist hermetisch abgedichtet und eng mit dem Pumpenkörper verbunden. Die Flüssigkeit im Inneren der Tauchpumpe drückt Wasser an die Oberfläche. Die Tauchpumpe wandelt Rotationsenergie in kinetische Energie um. Eine Tauchpumpe verwendet einen Diffusor, um das Wasser zu kanalisieren. Der Motor und die Pumpe sind in Wasser getaucht und eignen sich daher für den Einsatz in verschiedenen Situationen.

im zusammenhang mit der Nachrichten
Hinweis: Elom Motor kann nicht an der Hannover Messe 2022 teilnehmen
Hinweis: Elom Motor kann nicht an der Hannover Messe 2022 teilnehmen
Dec .24.2021
Die Hannover Messe hat schon immer Aufmerksamkeit aus der ganzen Welt auf sich gezogen, aber aufgrund des Virus kann Elom nicht an der Messe 2022 teilnehmen. Ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr dort alte Freunde und neue Kunden wiedersehen können.
PTC ASIA 2020 Ausstellung für Kraftübertragung und -steuerung
PTC ASIA 2020 Ausstellung für Kraftübertragung und -steuerung
Jun .15.2020
Die PTC ASIA 2020, eine Fachmesse für Kraftübertragung und -steuerung, Fluidtechnik (Hydraulik und Pneumatik), mechanische und elektrische Übertragung, Drucklufttechnologie, Verbrennungsmotoren und Gasturbinen, ist eine sehr berühmte Messe in diesem Bereich
Rundschreiben